Tööööröööö! - Elefanten für die Baby-Schwester ♥

 

Guten Abend ihr Lieben! ♥

 


Werbung ll So ein Elefant, wie auf dem neuen Stoff von Mamasliebchen, das wär was! Den bräuchte ich nun wirklich - der könnte mit seinem Rüssel mal kräftig den Staub hier wegpusten, damit ihr auch mal wieder was lesen könnt theheh!
Der letzte Beitrag ist eine Weile her, doch das hat seine Gründe und die mag ich euch gleich erzählen. Gleichzeitig mag ich euch aber auch eines unserer aktuellen Lieblingsoutfits zeigen!
Ich hab eine neue Farbe für mich entdeckt: 







 GRÜÜÜÜN! Oder naja, nicht direkt grün grün, sondern eher olive/khaki grün. So richtiges grün mag ich überhaupt nicht gern, aber das total!
Ich selber hab schon sehr viele Jacken in khaki, aber für die Mädels hab ich es bisher irgendwie nie vernäht. Das wird sich ab sofort glaube ich eindeutig ändern! 










 Ich hab für meine Schwester aus dem niedlichen Elefanten eine Wanda in Tunikaversion von Schnittgeflüster genäht. Der tolle Wellenabschluss am Saum ist nicht so aufwendig, wie er aussieht thehe. Ich habe einfach die lila grünen Ruffles von Mamasliebchen hergenommen, die grünen ausgeschnitten und auf weißen Jersey genäht. Dann hab ich um die Ruffles ganz knappkantig herumgeschnitten und die Wellen unten am Saum angenäht. So simpel und so besonders, finde ich.
Weil der Stoff schon so viel Muster hat, blieb alles andere ganz schlicht. 

Eine ganz schlichte Luckees nach Nipnaps aus rosa Leinenstoff gab es für Untenrum. Den Leinenstoff hab ich mal auf einem Stoffmarkt gekauft und das tolle passende Ringelbündchen ist vom Stoffonkel.  

Schlicht und dezent, aber dennoch besonders. So lieb ich es! So mag ich es gern! Und ich finde die Schwester sieht soooo niedlich darin aus! Das Grün steht ihr ganz wunderbar, ich sollte es wirklich öfter vernähen, oder was meint ihr!? 








 Den niedlichen Elefanten Matti findet ihr in vielen, vieeeeelen tollen Farben im Shop bei Mamasliebchen und das schon seit Montag muss ich zu meiner Schande gestehen.. 

Ja seit Montag und ja, eigentlich hätte der Beitrag schon am Montag Abend erscheinen sollen. Warum er das nicht ist?
Ganz einfache Erklärung: Ich hatte keine Lust.
Ja, dass ich das mal so ehrlich zugebe hätte ich nie gedacht, aber es ist so. Jeden Abend habe ich mir gesagt ich MUSS den Beitrag nun schreiben aber ich wollte einfach nicht und noch weniger wollte ich euch auf Zwang hier was niederschreiben, daher hab ich es einfach gelassen und heut ist die Lust da euch die Bilder und das Outfit zu zeigen! ♥ 

Ich muss euch aber leider sagen, dass ihr euch dran gewöhnen musst, dass es hier so still bleiben wird. Nicht aus Zeitmangel, nein. Also klar Zeit ist irgendwie immer zu wenig da, aber das ist aktuell nicht der Grund. Der Grund ist, dass mich unfassbar traurig macht, was hier alles so um den Blog herum gerade passiert... Dies soll kein Jammerpost werden, kein Sammeln von Likes und Kommentaren, NEIN! Dies soll nur eine Erklärung für meine Entscheidung sein und ich glaube viele die ebenfalls Bloggen oder eine Facebook-Seite haben wissen, wovon ich spreche..

Seit einigen Wochen hab ich das Gefühl, dass ich die Arbeit, Zeit und Liebe umsonst in den Blog investiere, denn die Leserzahlen der Beiträge sinken und sinken.. ob hier oder meiner Seite. Es macht mich einfach so traurig und dabei weiß ich, dass es nicht IHR seid, die nicht kommentieren wollen, sondern, dass es einzig und allein an Facebook liegt, der meine Beiträge einschränkt und somit natürlich auch weniger Leser auf den Blog kommen. Ich habe über 14.000 liebe Daumen auf meiner Seite und es werden immer mehr - das freut mich soooo sehr, aber die Kommentare, Nachrichten und der Austausch, das bleibt aus. Komplett. Ich habe jeden Kommentar, jede Nachricht, jede Mail so gerne gelesen und beantwortet. Ich habe es geliebt! Es war mein Ausgleich und auch ein Stück weit eine Flucht aus dem Alltag in eine 'andere Welt'. So ein Blog und eine Seite machen unfassbar viel Arbeit. Abgesehen vom Nähen steckt hinter den Bildern ganz ganz viel Arbeit, dem Blog und der Seite selber und und und. Aber all das hab ich so gern investiert, denn es kam doppelt so viel zurück! ♥ 

Nun aber bleibt es aus. Und nicht nur das.. irgendwie passiert aktuell so so so viel in der Nähwelt. Es gibt so viele Seiten, darunter auch so unfassbar viel Neid,so viele neue Shops, jeder bringt Eigenproduktionen raus, Dawanda schließt. Ich meine HALLO!? Dawanda?? Dawanda gehörte für mich einfach dazu! Ich habe meine ersten Stoffe IMMER über Dawanda bestellt und auch heut noch so so gern da gekauft. Dawanda und Selbermachen gehört für mich einfach zusammen.. Nun schließen sie.. Meine Nähwelt ohne Dawanda wird glaube ich wirklich komisch.. es sind einfach so viele Dinge passiert, seid ich vor knapp 3 Jahren angefangen habe. Wobei natürlich auch ich mich weiterentwickelt habe. Eine Zeit lang hab ich mich an likes gemessen. Wie gut oder schlecht ich war an Kommentaren festgemacht.. nein, das mache ich nicht mehr! Ich liebe das Nähen und das aller aller aller schönste Geschenk ist, wenn ich meinen Schwestern damit ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann. Wenn sie ihr neues Kleid anzieht, sich dreht und sagt 'Danke Missi für das wunderschöne Kleid. Ich liiiiiebe es'. DAS ist was zählt und nichts anderes!
Und wisst ihr was? Wir haben sicher 20 Kleider im Schrank die ich gar nicht fotografiert habe..Weil sie die Kleider so sehr liebt und ich nur wieder traurig wäre, wenn hier keinerlei Reaktionen darauf kommen würden. Daher spare ich es mir..
Ich werde diesen Blog niemals aufgeben, ich werde hier weiterhin Sachen zeigen, meine Nähwerke teilen! So schnell werdet ihr mich nicht los thehe. Aber es wird eben weniger, es wird stiller bleiben. Es kommen nur noch Herzensbeiträge, wenn ich gerade Lust dazu habe und nicht, weil der Stoff gerade online geht und ich zeigen 'muss'. Ich habe meine Entscheidung, fast alle Probenähteams zu verlassen, bis heut nicht eine Sekunde bereut. Im Gegenteil! Ich genieße die Zeit für Herzensprojekte, Stoffe und Schnitte, die ich frei wählen kann und eben auch die Freiheit selber zu entscheiden, ob ich Fotos machen und dazu einen Blogpost machen möchte, oder eben nicht ♥ 

Ich weiß, dass einige nun traurig sein werden, weil sie immer auf meine Beiträge warten.. das ehrt mich und ihr werdet mich, wie gesagt, nicht los. Ihr werdet noch Beiträge sehen! Ich habe noch über 20 Sommeroutfits, die ich euch zeigen möchte.. irgendwann.. wenn es gerade passt, ich Lust habe und mein Herz mir sagt, dass es gerade richtig ist ♥ 

Ich hoffe sehr, dass diese Botschaft richtig angekommen ist. Es gab in den letzten Wochen immer wieder Posts die regelrecht aufgefordert haben zu kommentieren und Beiträge zu liken, da man ja nicht nur stiller Mitleser sein kann und wenn man einen Like da lässt ja wohl auch mal kommentieren muss. Ehm nein! Bei mir muss und soll keiner kommentieren, der nicht will! Allein ein Like bei meiner Seite zu lassen, weil sie euch gefällt bedeutet mir sehr viel und zudem liegt es eben auch nicht an den Followern, sondern einzig und allein an Facebook, dass die Beiträge mehr und mehr verschluckt.










 Bei dem lauten Getrampel und Törö von Matti und seinen Freunden sollte Facebook aber wohl kaum eine Chance haben, oder?! Sie können meinen Beitrag zwar verstecken, sodass ihr ihn nicht seht, ABER ihr hört mich heut ganz sicher thahha! 


Nein spaß. Ich möchte nicht auf Zwang gesehen werden, ich bin für all das, was ich die letzten Jahre erleben durfte, unfassbar dankbar und ich freu mich auf viele weitere Jahre, aber auch ich hab mich verändert. Mein Geschmack ist nun viel schlichter und dezenter, Dinge verändern sich einfach im Laufe der Zeit. Manchmal machen Veränderungen traurig, manchmal machen sie Angst, manchmal wünscht man sich den alten Zustand zurück, aber ich glaube, dass jede Veränderung auch einen Grund hat und daher ärger ich mich nun nicht mehr darüber, sondern nehme es einfach so hin und finde meinen eigenen Weg damit umzugehen. Vielleicht ändert sich auch diese Entscheidung wieder in ein paar Tagen, Wochen oder Monaten. Aber aktuell ist es für mich die richtige Entscheidung einfach etwas kürzer zu treten und mich frei von Likes, Kommentaren und einer Reichweite zu machen - von Dingen, die ich auf keiner Weise kontrollieren kann und die vorallem auf keiner Weise meinen Alltag beeinflussen sollten! Traurigkeit und Zweifel bei zu wenig Likes sollen meinen Alltag nicht mehr bestimmen, das möchte ich nicht mehr. 

Ich weiß, dass die meisten sicher dennoch hier bleiben, auch wenn es seltener Beiträge gibt! Ich kenne euch! Dafür bin ich euch so unfassbar dankbar und ich freue mich auf jede Nachricht, jeden Kommentar usw. Auch, wenn es weniger und seltener ist. Es soll wohl so sein und ich sollte es einfach hinnehmen ♥ 

Ich drück euch alle ganz lieb, wünsche euch noch einen ganz tollen Abend und einen wundervollen Start ins Wochenende!
Bis bald, oder demnächst oder in ein paar Wochen.. 

Wir lesen uns ganz sicher, 

 


 

Kommentare:

  1. Hallo,
    Jetzt muss ich doch mal schreiben, ich bin nämlich sonst eher eine stille Leserin🙈. Ich mag deinen Blog und deine genähten Sachen wirklich gerne und du inspirierst mich ungemein. Du bist ein fester Bestandteil, wenn ich abends durch die Bloggerwelt surfe. Und obwohl ich nicht bei Facebook bin, merke ich den ganzen Hype darum und auch die neuen Verordnungen machen euer Bloggerleben wirklich nicht leicht. Auch das viele Ihren Blog deswegen aufgegeben haben, macht mich traurig. Und trotzdem kann ich kann deine Entscheidung voll und ganz verstehen. Aber umso mehr freut es mich, wenn du ihn nicht ganz aufgibst und ich so trotzdem noch ein paar Meisterwerke von dir sehen werde. Lg Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,
      Vielen, vielen Dank für deine so lieben Worte. Ich freu mich ganz doll, dich hier zu lesen! ♥
      Was da gerade alles passiert ist wirklich total doof und verändert das bloggen einfach total. man kann nicht so unbeschwert posten, wie es mal war. ich habe immer angst, etwas falsch zu machen, gegen eine regel zu verstoßen, etc. Dabei verdiene ich mit meinem blog keinen cent sondern mache es nur aus Freude.. ich finde, da sollte ganz klar unterschieden werden. Aber was ich dabei denke interessiert die da oben eh nicht thihi.

      Ganz liebe Grüße! ♥

      Löschen
  2. Liebe Melissa, du hast Mal wieder so ein tolles Outfit gezaubert und die Minimaus sieht so toll darin aus 😍
    Jeder Mensch sollte mehr auf sein Herz hören, dass vergessen heutzutage leider viel zu viele.....und du hast deines am richtigen Platz ❤ lieber Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach bist du lieb. VIelen, vielen Dank liebe Melanie. Ich freu mich sehr über deine Worte ♥

      Löschen
  3. Weiter so missi. Ich liebe es bei dir zu lesen. Gruß verena

    AntwortenLöschen
  4. Das ist mal wieder - und wie immer!! - so ein schönes und liebevolle zusammengestelltes Set❤️ Ich bin sonst immer stille Bewunderin aber heute wollte ich mal sagen: lass dir die Freude dran nicht verderben, ist ein hobby und soll ja Freude machen. Und da muss man 1. nicht jedes Set fotografieren und verbloggen und 2. wenn man es macht nur so oft, wie es einem guttut. Ich finde jedenfalls jedes einzelne set von dir ganz zauberhaft, auch wenn ich das nicht immer schreibe ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh du bist aber lieb. Vielen, vielen Dank für deine so ehrlichen Worte. Da hab ich mich ganz doll drüber gefreut!

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  5. Liebe Melissa,
    Ich bin seit über 8 Jahren in der Nähszene unterwegs und es hat sich seither wirklich viel verändert. Neid und Missgunst gab es jedoch damals schon und es ist nicht nur in der Nähwelt so... Dank der Seiten und Blogs können sich die Menschen jedoch mehr hinter Maschinen verstecken, was manchmal mehr oder weniger gut ist. Die, die sich endlich trauen, Werke von sich zu zeigen, werden harsch angefahren, sodass sie oft kein zweites Mal was zeigen... Und jeder, der was zeigt, will Anerkennung für sein Werk, sei es im positiven, als auch negativen Sinn, wobei ich damit konstruktive Kritik meine. Wenn ich zB. nur eine Farbe nicht mag, posaun ich das nicht gleich raus und mach direkt das ganze Werk schlecht. Ich kann dich so verstehen, dass es dich traurig stimmt, dass die Resonanz einfach fehlt... Dass FB stark runterregelt. Meinen Blog hab ich vor über einem Jahr drangegeben... Mehr als eine Handvoll Leute sahen mich aber auch nicht. Auf meiner FB-Seite läuft es auch mehr schlecht, als recht. Ich mag deine Werke und freue mich jedes Mal, wenn ich was von dir zu Gesicht bekomme (auf Insta folge ich dir natürlich auch :-) )

    LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela,
      Vielen, vielen Dank für deine so lieben und ehrlichen Worte!
      Ich bin noch nicht so lange dabei - so ca 3,5 Jahre und fand persönlich, dass es deutlich angenehmer war als ich anfing und erst nun so krass wurde, aber das kann natürlich auch täuschen.. trotzdem ist es einfach schade, wie du schon schreibst. aber dingen, die man nicht ändern kann sollte man auch nicht so viel beachtung schenken und das versuche ich aktuell..

      Ich grüß dich ganz lieb und freu mich, wenn du weiterhin hier bist ♥

      Löschen
  6. Liebste Melissa!
    Ich liebe deinen Blog! So inspirierend und liebevoll ist er!
    Ich surfe abends immer bei dir vorbei und bewundere deine tollen Werke. Leider gehöre ich aber auch zu den stillen Lesern. Lass dich von Facebook und Co. nicht entmutigen. Es gibt sicher viele Leser wie mich, Die nicht alles kommentieren ...
    Ganz liebe Grüsse

    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      VIELEN,VIELEN Dank für deine ehrlichen und lieben Worte. ICh freu mich ganz ganz doll darüber ud sie machen mir aber auch Mut. Du hast wahrscheinlich recht, dass da schon viele sind, die gern lesen aber aus welchen Gründen auch immer einfach nciht kommentieren wollen, mögen oder können und das ist auch gut so!♥ DAs darf so sein, das sollte ich mir vor augen führen :)

      Ganz viele liebe Grüße! ♥

      Löschen
  7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar hier auf meinem Blog! Bitte beachte, dass die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt werden, wenn du bei mir auf dem Blog kommentierst.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://missichen.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html
und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de

© Coding by ah-design