Eine, bzw. die erste Bluse für mich!

 

 

Guten Abend meine Lieben ♥

 

 

 

 

 

uuuuuah.. kein Blogbeitrag hat jemals so viel Überwindung gekostet, wie dieser hier hihi.
Jaaaaa - ihr seht richtig, ich habe für mich etwas genäht und dann hab 'ich' auch noch Fotos gemacht..was ganz neues? Nee nicht ganz, das gab es hier tatsächlich schonmal.. Aber das ist schon gaaaanz lange her, so ziemlich am Anfang. Zwischendurch gab es dann nochmal ein Tshirt, aber ohne Gesicht haha. Also so richtig wie heut gab es das noch nicht - eine kleine Premiere für mich und ich bin so so so aufgeregt..

Ich stehe lieber hinter der Kamera und ich nähe auch lieber für andere, denn ich freue mich immer total, wenn ich anderen eine Freude machen kann! Das gibt mir viel mehr, als wenn ich für mich selber etwas mache.. Der Ein oder Andere weiß das sicher schon, oder hat es bei Insta (ihr findet mich auch dort unter 'missichen') gelesen? Dort hatte ich nämlich schon Bilder von meiner Bluse gezeigt, natürlich ohne Inhalt thihi. 

Die mit Inhalt habe ich nun nachgeholt und nach vielen Überlegungen mag ich sie euch tatsächlich zeigen.. ♥




Wenn ich etwas für mich nähe, dann sitzt es am Ende meistens nicht so, wie ich es gern hätte.. Dort ist es zu eng, weit oder kurz, da gefält mir der Schnitt nicht, dann ist der Stoff wieder blöd. Ich hatte echt alles schon durch. Letzendlich habe ich bis auf 3 Pullis und einer Sweatjacke, alles in die Tonne geschmissen haha. Und die drei Pullis trage ich eigentlich auch nur zu Hause.. Wenn meine Mädels etwas von mir tragen, dann freu ich mich unheimlich doll, ich selber mag es an mir irgendwie nie.

Und dann muss ich gestehen, dass mir das selber nähen viel zu teuer ist, wenn es eh nix wird. Bevor ich im Laden etwas kaufe, probiere ich es über, ob es mir gefällt und erst dann gebe ich das Geld dafür aus. Beim Nähen geht das leider nicht. Da steckt schon viel Zeit, Arbeit und Geld in dem Kleidungsstück drin, bevor man es das erste mal anprobieren und kann, ob es gefällt. Daher hab ich das Nähen für mich einfach immer gelassen. 


ABER dann kam ich letzte Woche in den Laden hier vor Ort, wo ich eigentlich nur Bügelvlies kaufen wollte und dann war da dieser tolle dünne Jeansstoff im Sale. Hellblau und weiß gestreift. Genau so eine Bluse wollte ich uuunbedingt schon die ganze Zeit haben, scheint dieses Jahr wieder modern zu sein hihi. Aber mir gefiel nie wirklich etwas schönes, daher hatte ich auch noch nichts gekauft. Nun war da dieser Stoff und ich dachte mir, ich muss es einfach probieren!

 Ich hab aber gar nicht erst angefangen einen passenden Schnitt zu suchen, denn ich weiß ganz genau, dass ich dann mit dem Ergebnis wieder nicht zufrieden gewesen wäre.. Nein, ich habe den Schnitt einfach selber gemalt.. neben mir lag meine Lieblingsbluse, mein absoluter Lieblingsschnitt und ich dachte die ganze Zeit, das MUSS diesmal einfach klappen, das MUSS passen, immerhin ist es genau der Schnitt von meiner Lieblingsbluse..
Ok, da war natürlich das Risiko, dass ich den Schnitt nun selber gezeichnet habe, das war mir bewusst, aber ich hab es einfach gewagt und was soll ich sagen - ich bin rundum zufrieden mit der Bluse. Sie passt, sie sitzt prima und ich LIEBE sie! Ok, sie ist mir etwas zu kurz geraten, da ich Depp die Saumzugabe vergessen habe, aber Bauchfrei ist ja auch wieder total in Mode haha. Bauchfrei tragen wäre für mich eine weitere Herausforderung, aber wer weiß..

Ich bin wirklich überglücklich, das ich es gewagt habe und habe bereits eine zweite Bluse nach meinem Schnitt genäht, diese jedoch etwas länger :)

Ich bin furchtbar aufgeregt, was ihr dazu sagt, wie ihr die Bluse findet und wenn ich dann ganz viel Mut habe, dann zeig ich euch die Tage auch noch meine zweite Bluse! 


Ich wünsche euch einen ganz tollen Abend und einen tollen Start ins Wochenende! 

Bis bald, 


1 Kommentar:

  1. Toll, dass du etwas für dich genäht hast und dass du es mit uns teilst. Die Bluse ist wunderschön geworden! Steht dir richtig gut.

    AntwortenLöschen

© Coding by ah-design