Eine abgewandelte Mabel für die mini-Schwester und ein neuer Traumstoff ♥




Guten Abend ihr Lieben ♥♥



Ich habe es dann doch geschafft mich zu entscheiden thihi! Denn heut sind zwei tolle neue Eigenproduktionen online gegangen, die ich schon vorab vernähen durfte und ich wusste wirklich nicht, welche ich zuerst zeigen mag. Habe mich dann aber für die tollen Stoffe von Tidöblomma nach dem Design von meiner lieben Rebekah Gindah entschieden. ♥





 Ich liebe,liebe, liebe die Designs von Rebekah einfach. Sieht man ja an meinem neuen Logo hihi, das hat auch sie designed! ♥ Auch ihre tollen Plotterdateien sind immer zu 100% mein Geschmack und haben schon des öfteren fast dazu geführt, dass ich mir einen Plotter gekauft habe hihi. Als sie mich dann anschrieb, dass sie in zusammenarbeit mit der lieben Anna von Tidöblomma die ersten Stoffe rausbringt und mich fragte ob ICH sie schon vorab vernähen mag, da war ich sprachlos. Selbstverständlich musste ich nicht lange überlegen und ich musste auch die Stoffe gar nicht sehen, ich wusste sofort, JA ich will! Und die Stoffe werden mich umhauen! 



Und so war es dann auch! So wunderschöne Stoffe, so ein wunderschönes Design und so tolle Farben! Ich liebe ja gelb für die mini-Schwester. Es steht ihr einfach so wahnsinnig gut und hach, ich könnte euch nun vollschwärmen, aber seht am besten selbst thiihi. Manchmal sagen Bilder ja mehr als tausend Worte.



 Ich konnte mich wirklich gar nicht entscheiden, was ich nähen will und neben diesem Kleid für die mini-Schwester ist noch ein weiteres Outfit für sie entstanden und noch ein komplettes Set für die Baby-Schwester. Das werde ich euch auch die Tage zeigen. Da hab ich auch zwei von drei weiteren Stoffen aus der Sommerkollektion vernäht. Insgesamt gibt es nämlich 4 tolle Stoffe! Aber dazu bald mehr ♥




 Aber so ein ganz schlicht gehaltenes Kleid mit weiß und Spitze hatte ich sofort im Kopf und die Idee musste unbedingt umgesetzt werden! Weil ich dafür aber nicht den passenden Schnitt gefunden habe, habe ich einfach die Mabel von Feefee abgeändert :) Wollt ihr wissen wie? Dann erklär ich es euch einmal kurz ♥ 



 Ich habe mir das Vorderteil auf Folie abgemalt und einfach ganz nach Lust und Laune eine Rundung eingezeichnet :) Ich habe damit immer hinter der Schulter begonnen, sodass ich später zwei Schulterteile übereinander hatte. Das Rückteil habe ich ganz normal zugeschnitten. Weil das Kleid durch die Rundungen vorne ja offen ist, würde man den unteren Teil sehen, wenn man ihn einfach nach Schnitt näht. Um dies zu verhindern habe ich das Innenkleid bis kurz vor der Überkreuzung der vorderen Schnitteile gekürzt. Dabei habe ich gemessen, viele cm ich abgeschnitten habe und habe genau diese dann bei den Rockteilen dazu gegeben. So hat sich an der Länge vom Kleid nichts geändert, es sieht vorne aber einfach schöner aus, als wenn man das untere Teil durchsieht. Finde ich zumindest hihi ♥ Ich hoffe das war verständlich. Falls Fragen sind oder etwas unverständlich, dann dürft ihr natürlich jederzeit Fragen und mir schreiben! 


 Ich wünsche euch jetzt noch einen ganz tollen Abend und einen guten Start ins Wochenende. Ich melde mich morgen mit einer tollen Eigenproduktion von Stoff & Liebe, die ich als Gastnäherin schon vorab vernähen durfte. Da freu ich mcih auch schon sehr drauf. Wollt ihr da die mini-Schwester sehen oder die Baby-Schwester? Ich kann mich ja immer nie entscheiden thihi! 

 

Bis morgen dann, 

 

Kommentare:

  1. TRAUMHAFT (*A*) <3 <3 Hach ich war so lange nicht an meinem PC und auf deinem Blog und jetzt hast du in der Zeit schon wieder so viel tolles Neues genäht und gepostet... ich bin völlig hin und weg! *verliebt* Dieses Pusteblumenkleid ist wie ein Wolkentraum~!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WOOOOOW! DANKE ♥Ich freu mich sehr :)

      Löschen

© Coding by ah-design